HEPA Filter Raumluft-Desinfektion

Um Viren, Bakterien, Pollen, Sporen, Keime und andere gesundheitsgefährdende Partikel sicher zu filtern, werden geprüfte Filter nach Norm EN 1822 eingesetzt.

 

Über einen HEPA-Filter mit Stufe H-14 werden mehr als 99,995% aller Partikel sicher abgeschieden.

 

Die Funktion eines professionellen Raumluftreinigers besteht jedoch nicht nur in der Filtration sondern auch, wie die Luft im Raum optimal umgewälzt wird, so dass die Aerosole bestmöglich vom Gerät erfasst werden und die Umgebung dann wieder mit sicherer Luft versorgt wird.

 

Die Partikel müssen sowohl mit der notwendigen Geschwindigkeit und Kraft angesaugt werden als auch bestmöglich gefiltert und abgetötet (inaktiviert) werden. 

 


HEPA Filtertechnik

 

1. G4-Vorfilter im Ansaugbereich für Partikel > 10 µ

(u.a. Pollen, Sporen, Flusen, Haare, Insekten usw.)

 

2. F7-Feinfilter als Kassettenfilter für Partikel > 1 -10 µ

(u.a. Rauch, Bakterien, viele Keime usw.)

 

3. H-14-Hochleistungsfilter als Kassettenfilter für Partikel  >0,01 µ + Abscheidegrad von ≥ 99,995 % (u.a. Viren, Keime)

 

4. Aktivkohlefilter zur Reduzierung der Geruchsstoffe und für Partikel >0,1 µ

 

5. Nachfilter als Sicherheitsfilterstufe sichert die Grundfunktion und optimiert gleichmäßigen Luftaustritt

 


HEPA Luftentkeimung Anwendungsbeispiele